Hochwertige Nahrungsergänzungsmittel von vertrauenswürdigen Herstellern sind sicher, auch wenn sie über einen Web-Shop gekauft werden. Wichtig ist, dass man Informationen über den Hersteller, das Herstellungsland und die Produktionsrichtlinien beziehen kann. Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel und keine Arzneimittel. Deshalb müssen die Dosierungen der Vitamine und Mineralstoffe in diesen Präparaten innerhalb des ernährungsphysiologischen Bereichs liegen. Nahrungsergänzungsmittel unterliegen in der EU den strengen gesetzlichen Vorgaben des Lebensmittelrechts (speziell der Nahrungsergänzungsmittel-Verordnung) und somit auch der Lebensmittelüberwachung. Qualitätshersteller lassen ihre Produkte zusätzlich von unabhängigen Laboren überprüfen. Vorsicht: Viele Angebote im Internet umgehen die EU-Regeln und werden nicht von den EU-Behörden überwacht. Eine gute Wahl sind Nahrungsergänzungsmittel von Herstellern, mit denen Sie auch direkt in Kontakt treten können, wenn Sie Fragen haben.
Die Marke Biogena gibt es länger als die EU-Bio-Verordnung. Das „Bio“ in Biogena stammt aus dem Altgriechischen „βíος“ (Bios) und bedeutet Leben. Dem Begriff kommt aber noch eine viel weitere Bedeutung zu. So hat Aristoteles Bios als die Lebensweise des durch eine Vernunftseele ausgezeichneten Menschen bezeichnet. Mit Bios lässt sich der Bogen zu unserer Mission spannen, die Gesundheit und das Leben der Menschen zu verbessern. Zurück zur EU-Bio-Verordnung. Wenn ein Produkt Vitamine oder Mineralstoffe enthält, wie das bei fast allen unserer Präparate der Fall ist, dürfen wir es per Gesetz nicht als „Bio“-Produkt bezeichnen. Selbst wenn einige der Zutaten aus biologischem Anbau stammen. Die Bio-Verordnung erlaubt uns unseren Namen Biogena auch nur zu verwenden, wenn wir den Zusatz „Kein Bio-Produkt gemäß VO 834/2007“ auf das Etikett schreiben.
Am besten erzählen Sie Ihrem Arzt von Biogena-Präparaten und bitten ihn um eine Prüfung. Ihr Arzt kann sich Informationen über das Biogena-Präparat bei uns besorgen und Ihnen eine Verordnung/Empfehlung ausstellen. Mit einer ärztlichen Verordnung liefern wir Ihnen die Präparate nach Hause.
Der größte Teil der Biogena-Produkte wird in unserer Produktionsstätte in Salzburg/Österreich hergestellt, der Rest in Deutschland und in der Schweiz. Unser gesamter Herstellungsprozess ist ISO 22000:2005 zertifiziert. Wenn möglich, greifen wir auf Rohstoffe aus biologischem Anbau zurück. Die qualitätsgeprüften Rohstoffe kommen von den besten internationalen Lieferanten.
Der Arzt entscheidet individuell über die Verzehrsempfehlung und berücksichtigt dabei alle wichtigen Paramenter (wie z.B. Ihr Alter, Ihr Gewicht, Ihren Nährstoffstatus).
Wir investieren in die Produktqualität und verzichten weitestgehend auf Werbung. Oft bezahlen Sie beim Kauf eines Produktes bis zu 40% Werbekosten. Bei Biogena zahlen Sie in erster Linie für die Qualität der Inhaltsstoffe - große Werbebudgets überlassen wir den anderen - wir setzen auf Weiterempfehlung!
Dies sind Produkte, die zur besonderen Ernährung bei bestimmten Defiziten bzw. Krankheitsbildern bestimmt sind. Der Verzehr dieser Produkte sollte mit einem Arzt abgestimmt werden. Diese Produkte erlauben eine andere Zusammensetzung und Dosierung als reine "Nahrungsergänzungsmittel" und verfügen über eine besondere "Verkehrsfähigkeitsbescheinigung". Biogena-Präparate sind auf Verkehrsfähigkeit und auch für den etwas strengeren deutschen Markt geprüft.
Unter „Reinsubstanzenprinzip“ verstehen wir bei Biogena den Verzicht auf technische Hilfsstoffe, die bei der vollautomatischen Herstellung von Kapseln, Tabletten und Dragees verwendet werden (z.B. Trennstoffe, Rieselhilfen, u.a.) sowie Hilfsstoffe, die aus Gründen der Optik oder des Geschmacks eingesetzt werden (Aromen, Farbstoffe, Überzugstoffe etc.). Durch ein halbautomatisches Herstellungsverfahren können wir diese Substanzen vermeiden, die in marktüblichen Produkten oft einen höheren Anteil haben als die tatsächlichen Wirkstoffe. Hilfsstoffe müssen bei Nahrungsergänzungsmitteln und bei diätetischen Lebensmitteln in der Zutatenliste deklariert werden, bei Medikamenten finden sie diese Stoffe in der Rubrik: Sonstige Bestandteile. Hier kann sich der kundige Verbraucher gut informieren. Was nun die einzelnen Zutaten betrifft so achten wir bei der Rohstoffauswahl ebenfalls auf Trägerstofffreiheit. Wo dies nicht möglich ist, verwenden wir natürliche Nahrungsbestandteile wie Maltodextrin, Cellulosepulver oder Calciumcarbonat. Der Großteil unserer Zutaten wird extra trägerstofffrei für uns produziert (z.B. unsere Enzyme oder unsere Probiotika: bei anderen Herstellern enthalten diese Zutaten teilweise Laktose als Trägerstoff – die für uns produzierten Chargen sind dagegen explizit trägerstofffrei).
Biogena bietet Lactobakterien in Pulver- (z.B. Junior Omni Bo® 6) und in Kapselform (Omni Lactis® 10 Caps). Um eine ideale Zufuhr an Lebendbakterien zu erzielen, sollten bei unseren Pulver- und Kapselprodukten die unterschiedlichen Empfehlungen beachtet werden. Für das Kapselprodukt „Omni Lactis® 10 Caps“ werden Cellulose-Kapseln (DRcaps®) verwendet, die durch ihre spezielle technologische Verarbeitung vor dem sauren, keimtötenden pH-Wert im Magen schützen und sich erst im Darm auflösen. „Omni Lactis® 10 Caps“ sollten idealerweise nüchtern mit viel Flüssigkeit eingenommen werden, wobei lauwarmes Wasser ideal ist. Das Pulverprodukt „Junior Omni Bo® 6“ sollte in lauwarmes Wasser eingerührt werden. Nach 10 bis 15 Minuten Einwirkzeit, in der die Bakterien aktiviert werden und sich zu vermehren beginnen, sollte das Gemisch umgerührt und zügig getrunken werden. „Junior Omni Bo® 6“ sollte idealerweise nüchtern eingenommen werden, um die Kontaktzeit mit der Magensäure zu verkürzen und dadurch die Überlebensrate der Mikroorganismen zu erhöhen.
Wir machen uns sehr viele Gedanken über unsere Produkte. Nicht nur was die Inhaltsstoffe betrifft, sondern auch wie wir sie „verpacken“ können. In der Regel werden ungefärbte pflanzliche Kapselhüllen aus Hydroxypropylmethylcellulose, die sogenannten Vcaps® Plus eingesetzt. Diese Kapselhüllen lösen sich im Magen-Darm-Trakt zügig auf und die Inhaltsstoffe stehen zur Aufnahme in den Körper schnell zur Verfügung. Für Spezialprodukte, bei denen eine sichere Magenpassage notwendig ist, also bei Präparaten mit Bakterienkulturen oder mit proteolytischen Enzymen, setzen wir eine spezielle Kapselhülle ein, die sogenannten DRcaps® (Delayed release-Kapseln). Auch sie bestehen aus Cellulose, lösen sich aber erst nach einiger Zeit auf (Tests zeigen nach ca. 45 Minuten). Deshalb erfolgt die Freisetzung des Kapselinhalts erst im Darm, wo die Bakterienkulturen und die proteolytischen Enzyme dann nicht mehr der für sie schädlichen Magensäure ausgesetzt sind. Vcaps® Plus und DRcaps® sind vegan und haben ein Halal- sowie ein Kosher-Zertifikat. Bei Kapseln mit flüssiger Füllung, wie beispielsweise Omega-3-Fischöl-Konzentraten, verwenden wir eine Kapselhülle aus Fischgelatine. Diese Kapselhüllen sind frei von Schwein oder Rind und können weltweit verwendet werden. Bei einigen Produkten mit pflanzlichen Ölen setzen wir eine ungefärbte transparente Kapselhülle aus modifizierter Stärke ein. Um welche Kapselhülle es sich bei Ihrem Produkt handelt, sehen Sie in der Zutatenliste.
Unsere Produkte enthalten keine zugesetzte Fructose und sind großteils auch fructosefrei. Präparate, die Pflanzenextrakte beinhalten, enthalten geringe Mengen an natürlich vorkommender Fructose (im Milligramm-Bereich). Da eine Fructose-Malabsorption in der Regel erst bei der Zufuhr von Fructose im Gramm-Bereich zu tragen kommt, werden kleine Mengen Fructose von den Betroffenen in der Regel meist ohne weiteres vertragen.
Wir bitten um Verständnis, dass wir aus rechtlichen Gründen nur Produktinformationen geben können, und bitten Sie, sich für Therapieempfehlungen an Ihren Arzt zu wenden.
Über 80 % der Biogena-Produkte sind für Veganer geeignet. Diese Produkte enthalten keine tierischen Bestandteile wie Fleisch, Fisch, Milch, Eier, Honig oder Gelatine. Lediglich die Synthese von Mikronährstoffen durch Bakterien oder Hefen kann durch diese Bezeichnung nicht ausgeschlossen werden. Auf unseren Etiketten sind vegane Produkte als „100 % vegetarisch“ gekennzeichnet. Sie finden eine Übersicht über vegane und vegetarische Biogena-Produkte im News-Bereich auf www.biogena.com oder können sie über info@biogena.com anfordern.
Alle Ärzte (auch Ärzte in Ausbildung) und Therapeuten mit medizinischer Ausbildung können Biogena-Partner werden. Folgende Berufsgruppen zählen zu den Therapeuten mit medizinischer Ausbildung: Applied Kinesiology (AK Kinesiologie) (sind immer Ärzte, Zahnärzte, Physiotherapeuten, Chiropraktiker in der Schweiz) Biologen Diätologen Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen Ergotherapeuten Ernährungswissenschaftler mit Gewerbeschein für eine Praxis mit gesundheitlichem Hintergrund Hebammen Logopäden Medizinische Heilmasseure mit Gewerbeschein Osteopathen Physiotherapeuten Psychologen Psychotherapeuten Sportwissenschaftler mit Gewerbeschein für eine Praxis mit gesundheitlichem Hintergrund Die Daten werden von uns überprüft; Therapeuten müssen einen Ausbildungsnachweis und ggf. einen Gewerbeschein erbringen.
Wenn Sie Interesse daran haben, Biogena-Partner zu werden, und die beruflichen Voraussetzungen erfüllen, registrieren Sie sich online über das Registrierungsformular. Ihre Daten werden dann bei uns geprüft und Therapeuten werden in einem folgenden Schritt aufgefordert, ihren Ausbildungsnachweis und ggf. einen Gewerbeschein per E-Mail an partnerservice@biogena.com nachzureichen. Nach der Prüfung Ihrer Angaben erhalten Sie von uns eine E-Mail zur Freischaltung und können auf alle Informationen im Partner-Bereich zugreifen.
Es ist richtig, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung fast alle Mikronährstoffe, Vitamine und Mineralstoffe liefert, die der Mensch braucht. Doch manche Menschen haben in besonderen Lebenssituationen einen erhöhten Bedarf an bestimmten Mikronährstoffen. Es handelt sich dabei etwa um Sportler, Menschen im Wachstum oder Schwangere, aber auch um Menschen, die bestimmte Lebensmittel nicht essen dürfen (Unverträglichkeiten) oder essen möchten (z.B. Vegetarier). Für sie ist es sehr schwierig, sich allein durch die tägliche Ernährung ausreichend zu versorgen. Schwangere benötigen beispielsweise mehr Folsäure und die Omega-3-Fettsäure DHA – diese Mengen können mit einer Mischkost kaum oder gar nicht aufgenommen werden. Vegetarier haben Schwierigkeiten, ihren Vitamin-B12-Bedarf zu decken. Menschen mit Laktose-Unverträglichkeit nehmen zu wenig Calcium auf.
Biogena-Kapseln wurden nicht zum Öffnen und direkten Verzehren des enthaltenen Wirkstoffpulvers konzipiert. Wenn möglich sollten sie daher, wie vorgesehen, in Kapselform eingenommen werden. In Ausnahmefällen, wie z.B. bei Schluckschwierigkeiten, können unsere Pulver-Präparate jedoch durch Auseinanderziehen der beiden Kapselhälften geöffnet werden. Das Wirkstoffpulver kann in Wasser, stilles Mineralwasser oder Kräutertee eingerührt werden und sollte rasch getrunken werden. Zum Einrühren nicht geeignet sind Schwarztee, Kaffee, Cola oder Fruchtsäfte, da sie die Wirkstoffaufnahme in den Körper beeinträchtigen können. Das Öffnen der Kapseln ist jedoch nicht bei allen Biogena-Präparaten möglich. Nicht geöffnet werden sollten Enzympräparate (DigestioCym® 200 vegetarisch, ConfiZym®, DoloZym® und DoloZym® forte Gold, LactroZym®, FructoZym® und DAOZym®) und Probiotika (Omni Lactis® 10 Caps). Auch bei Eisenpräparaten (MoFerrin® 21, Nutrifem MoFerrin® 14, Eisen & Vitamin C) ist das Öffnen nicht empfohlen, da es zu Zahnverfärbungen kommen kann.
Wir verwenden folgende Angaben auf unseren Etiketten, Beipackzetteln und Produktinformationen: - nüchtern / außerhalb von den Mahlzeiten: Nehmen Sie die Kapseln 30-60 Minuten vor der Mahlzeit oder frühestens 2 Stunden nach der Mahlzeit ein. - vor dem Essen: Nehmen Sie die Kapseln ungefähr 30 Minuten vor der Mahlzeit ein. - zum Essen: Nehmen Sie die Kapselnwährend der Mahlzeit - nach dem Essen: Dieser Einnahmehinweis ist ungenau und kann unterschiedlich gemeint sein, deswegen werden in den meisten Packungsbeilagen genaue Zeitangaben gemacht (z.B. 1 Stunde nach dem Essen).
Der Einsatz von erstklassigen Rohstoffen ist bei Biogena ein Muss, denn aus mittelmäßigen oder gar zweifelhaften Materialien kann niemals ein Spitzenprodukt entstehen. Die verwendeten Zutaten werden streng nach Qualitäts- und Reinheitskriterien, nach Nachhaltigkeit und wissenschaftlicher Dokumentation ausgewählt. Sie stammen von zertifizierten Lieferanten aus aller Welt und liegen in gut bioverfügbaren Verbindungen vor. Biogena-Präparate, die Markenrohstoffe enthalten, tragen in der Regel das Logo des Markenrohstoffes auf ihrem Etikett. Das hat den Vorteil für den Kunden, dass er auf der Website des Rohstoffherstellers weitere Informationen über dessen Qualität, Herstellung und mögliche Studien einholen kann.
Energetisiert bedeutet, dass diese Rohstoffe/Produkte in homöodynamischer Manufaktur hergestellt wurden. Nach den Grundregeln der Homöopathie wird bei der Herstellung ein definierter Anteil einer Mikronährstoffmischung entnommen und „potenziert“ (also verdünnt). Anders als bei homöopathischen Mitteln wird diese Verdünnung nicht allein verwendet, sondern der Ausgangsmischung wieder zugesetzt. Das heißt die „energetisierten“ Produkte enthalten sowohl die analytisch nachweisbaren Wirkstoffe (z.B. Zink) als auch die homöopathische Verdünnung (also homöopathisches Zink).
Vitamine und Mineralstoffe sind lebensnotwendige Substanzen, die dem Körper über die Nahrung zugeführt werden müssen. Selbstverständlich gilt hierbei „die Dosis macht das Gift“ – dies gilt übrigens für alle Substanzen aus Lebensmitteln, z.B. Fett, Zucker oder Salz. Nahrungsergänzungsmittel und bilanzierte Diäten haben einen rechtlich vorgeschriebenen Rahmen für die Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen, die eingesetzt werden können. Oberstes Gesetz ist: Ein Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel muss sicher sein! Die verwendeten Dosierungen in Qualitäts-Nahrungsergänzungsmitteln liegen deshalb im ernährungsphysiologischen Bereich und weit unter den definierten Höchstwerten.
Unsere Produkte werden in Zukunft nur noch in Öko-Dosen ausgeliefert. Biogena leistet damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Das kommt daher, dass die Öko-Dose aus nachwachsendem Zuckerrohr stammt – einer Pflanze, die CO2 besonders gut bindet. Sie können die Öko-Dose zum Kunststoff-Recycling geben, das viele CO2-Äquivalente vermeidet.
Unsere Algenpräparate „Spirulina 400“, „ChlorellaPur“, „Chlorella Pur C plus“ sowie unsere Omega 3-Präparate enthalten nur sehr geringe Mengen an Jod (max. 1,6 µg Jod pro Kapsel) und können deshalb auch bei jodarmer Ernährung verwendet werden. Im Vergleich dazu empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung gesunden Menschen zwischen 13 und 51 Jahren eine tägliche Aufnahme von 200 µg Jod. Ab 51 Jahren werden 180 µg Jod täglich empfohlen.
Kostenlose Zustellung gibt es nicht - bei anderen Anbietern werden Logistik/Versand-und Verpackungskosten in die Produktpreise hineingerechnet. Wir wollen dies im Sinne der Fairness nicht machen - wir würden damit unsere besten Kunden, die bei einer Lieferung mehrere Produkte beziehen mit mehrfachen Logistik-Kostenanteilen "bestrafen". Für Lieferungen ab 200 Euro übernehmen wir allerdings für Sie die Kosten zu Lasten unserer Spanne.
Biogena kooperiert mit renommierten Ärzten und Therapeuten weit umher. Bei ihnen sind Sie in besten Händen. Zudem erhalten Sie unsere Produkte in den zahlreichen Biogena-Stores in Wien, Linz, Salzburg, Graz und Frankfurt sowie auf www.biogena.com
Sie können Ihre persönlichen Daten über Ihr Benutzerkonto ändern, indem Sie sich anmelden und unter „Mein Account“ auf „Daten ändern“ klicken.
Wenn Sie sich bei Ihrer Erstbestellung (oder auch später) registrieren, sind Sie ab diesem Zeitpunkt Club-Mitglied, erhalten für jeden Einkauf Punkte und profitieren von weiteren Vorteilen.
Gutscheine können während des Bestellvorgangs eingegeben werden, eine nachträgliche Bearbeitung (z.B. Abzug vom Rechnungsbetrag) ist nicht möglich. Gutscheine verfallen aber nicht, sie können jederzeit bei einer der nächsten Bestellungen eingelöst werden.
Sie müssen kein Kundenkonto erstellen. Aber falls Sie keines erstellen, müssen Sie bei jeder weiteren Bestellungen all Ihre Daten erneut eingeben. Außerdem können Sie ohne Kundenkonto nicht von den Vorteilen des Biogena Clubs profitieren.
Ihr Passwort können Sie jederzeit unter „Anmelden/Passwort vergessen“ anfordern. Bitte geben Sie hierzu jene E-Mail-Adresse ein, die Sie bei uns hinterlegt haben, dann erhalten Sie Ihr Passwort automatisiert zugesandt.
Damit Sie Ihre Vorteilspunkte auch für Ihre Einkäufe bei Ihrem Arzt/Therapeuten erhalten, schicken Sie uns Ihren ausgefüllten Sammelpass bzw. die Rechnungen Ihres Arztes/Therapeuten entweder per E-Mail an club@biogena.com oder per Post zu und wir buchen Ihre Vorteilspunkte auf Ihr Kundenkonto.
Österreich: Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Konto-Nummer: 40332343200, BLZ: 20111, IBAN: AT06 2011 1403 3234 3200, SWIFT: GIBAATWWXXX Deutschland: Commerzbank Frankfurt, Konto-Nummer: 583224100, BLZ: 50040000, IBAN: DE59 5004 0000 0583 224100
Leider können wir Ihre Pakete nicht an eine DHL-Packstation bzw. an einen GLS-Paketshop senden, da das Paket von einer Person übernommen werden muss. Wir können Ihre Pakete gerne an Ihre Arbeitsstelle, Verwandte oder Bekannte schicken. Geben Sie bitte dazu auf Ihrem Account oder direkt bei der Bestellung die Lieferadresse an.
Bei Lieferungen an registrierte Kunden innerhalb der EU wird der Lieferung eine Rechnung beigelegt, welche innerhalb von zehn Tagen zu begleichen ist. Außerhalb der EU und bei nicht-registrierten Kunden wird gegen Vorauszahlung/Sofortüberweisung geliefert.
Sicherheit und Datenschutz sind für uns ebenso wichtig wie für Sie. Wir legen großen Wert darauf und Sie können darauf vertrauen, dass Ihre Daten bei uns sicher und jederzeit für Sie zugänglich sind. Wir halten uns bei der Erhebung und Nutzung der personenbezogenen Daten streng an die gesetzlichen Bestimmungen und geben Ihre Daten in keinem Fall an Dritte weiter.
Biogena-Präparate gibt es bei Ärzten und ausgewählten Therapeuten oder können von den Patienten auf ärztliche Empfehlung direkt bei Biogena bestellt oder in den Biogena-Stores bezogen werden. Das stärkt die Patienten-Arzt-Bindung und sichert die therapeutischen Effekt der Produkte. Ernährungswissenschaftler, Pharmazeuten, Biochemiker und nicht zuletzt langjährige Biogena-Partnerärzte sind für die Entwicklung sinnvoller, verantwortungsvoller Rezepturen verantwortlich. Aus diesem Grund fragen wir unsere Endkunden, ob Sie uns Ihren Arzt/Therapeuten nennen wollen.
Wenn Sie bis 12.30 Uhr online bestellen, wird Ihre Bestellung noch am selben Tag versandt (nach Deutschland, Italien und in die Schweiz mit GLS, nach Österreich und in den Rest der Welt mit der Post). Alle Kunden, die eine E-Mail-Adresse hinterlegt haben, erhalten automatisiert eine Versandnachricht mit der Möglichkeit der Sendungsverfolgung.
Schicken Sie bitte eine E-Mail mit der Nummer und dem Datum der besagten Rechnung an club@biogena.com.
Als Biogena-Club-Mitglied sammeln Sie bei jedem Einkauf von Biogena-Produkten Vorteilspunkte (1 Euro = 1 Punkt). Wenn Sie eine Bestellung abschicken, können Sie Ihre Vorteilspunkte unter „Produkte/Treuepunkte-Shop“ einlösen. Bitte wählen Sie dort Ihre gewünschte Prämie bzw. den gewünschten Gutschein aus. Somit ist Ihre Prämie im Warenkorb und wird bei der Bestellung berücksichtigt. Die Punkte können auch gerne für einen guten Zweck unserem Verein Biogena hilft! gespendet werden.