Julia Ganglbauer ist Österreicherin des Jahres 2017

26. Oktober 2017, Redaktion, Sozialverantwortung

 
„Ich bin sehr stolz auf unsere Auszeichnung. Sie zeigt mir, dass wir bei Biogena als offenes, zukunftsfittes Unternehmen den richtigen Weg gehen“, freut sich die frisch gekürte Österreicherin des Jahres, Julia Ganglbauer. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein wesentlicher Bestandteil der Arbeitsplatzkultur bei Biogena. Zum Beispiel mit über 50 verschiedenen Arbeitszeitmodellen, Homeoffice und Bürozeiten nach dem Vertrauensprinzip geht Biogena auf die individuellen Lebensmodelle der Mitarbeitenden ein. Kinder sind bewusst auch im Büro, im Open Space sowie in eigenen Eltern-Kind-Räumlichkeiten jederzeit willkommen: Somit wird der Arbeitsplatz der Eltern als etwas völlig Natürliches erlebt. „Kinder stören in einem Unternehmen nicht. Im Gegenteil: Sie tragen spielerisch zu unserer Dynamik und offenen Grundhaltung bei. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spüren, dass wir auf ihre Bedürfnisse bewusst eingehen, egal ob bei der Verantwortung für zu pflegende Angehörige oder für Kinder.  Familienleben im Familienunternehmen ist stimmig. Das ist sowohl für Eltern und Kinder, als auch für das Unternehmen wertvoll. Unser dynamisches Team ist die Basis für Biogenas Erfolg“, erklärt Julia Ganglbauer.